CONTENT

5 grundlegende Tipps zur B2B Website-Optimierung

22/5/2018

Eine gute Online-Präsenz ist nicht nur für B2C-Unternehmen existenziell wichtig, auch im B2B-Bereich müssen Firmen digital herausstechen, um zu überzeugen. Eine Umfrage aus dem Jahr 2016 hat ergeben, dass 73 Prozent der B2B-Entscheider mindestens gelegentlich digitale Angebote von Unternehmen als Informationsquelle nutzen. 51 Prozent lassen sich davon sogar in ihrem Kaufprozess beeinflussen. Für Unternehmen bedeutet das, dass sie mit einem perfekten Webauftritt potenzielle Kunden auf sich aufmerksam machen können. Wir verraten 5 Must-Dos, mit denen Sie Ihre B2B-Website optimieren.

Content Marketing – Originelle Inhalte führen zum Erfolg

Nutzer klicken zwar schnell eine Internetseite an, doch ebenso springen sie wieder ab, wenn sie keine überzeugenden Informationen finden. Daher gilt: Der Content Ihrer Website muss innerhalb weniger Sekunden relevante Besucher aus dem B2B-Bereich überzeugen. Da die Aufmerksamkeitsspanne im Internet sehr kurz ist, sollten Sie kurze und informative Texte verfassen, die dem Leser einen Mehrwert bieten. Nutzen Sie relevante Keywords, damit Ihre B2B-Website möglichst hoch in den Suchmaschinen, insbesondere bei Google, rankt. Dabei helfen Ihnen Tools wie answerthepublic.com. Wie viel Suchvolumen die potenziellen Keywords monatlich generieren, finden Sie mit dem Google Keyword-Planer heraus.

Quelle: freepik

Die Website verbessern – mit Google Analytics

Langfristig können Sie Ihre Website nur optimieren, wenn Sie die Interessen Ihrer Kunden kennen. Daher sollten Sie Google Analytics verwenden, um Ihre Kunden gezielter ansprechen zu können. Das Tool gibt Ihnen Aufschluss über verschiedene Kennzahlen, die Sie langfristig beobachten sollten. Das Stichwort hier lautet Usability: Stellen Sie sicher, dass Ihre B2B-Website einen Mehrwert für Ihre Kunden darstellt. Wichtig ist zum Beispiel die Bounce Rate (Absprungrate), die Ihnen anzeigt, wie viele Ihrer Website-Nutzer nur eine einzige Seite aufrufen und offenbar kein weiteres Interesse haben. Da die Absprungraten abhängig von Thema und Branche einer Website stark variieren, lassen sich Richtwerte nur schwer bestimmen. Wichtig ist jedoch, dass Sie einen positiven Trend beobachten. Eine weitere wichtige Kennzahl ist die durchschnittliche Sitzungsdauer der Nutzer.  Im B2B-Bereich sollten Sie eine durchschnittliche Verweildauer von etwa zwei Minuten anstreben.

Ihre Website mobil optimieren

Bereits 2015 verkündete Google, dass die Mehrheit der Suchanfragen von mobilen Endgeräten ausgeht. Wie aktuelle Statistiken von Brightedge zeigen, hat sich diese Zahl weiter erhöht. Inzwischen erfolgen 57 Prozent des Suchtraffics über mobile Endgeräte. Für Unternehmen bedeutet das konkret: Ihr Internetauftritt muss mobil optimiert sein. Eine Website ist dann „mobile-friendly“, wenn die Navigation und die Inhalte auf einem kleinen Display gut lesbar sind. Ob Ihre Website diese Kriterien erfüllt, finden Sie mit diesem Google-Test heraus.

Pagespeed optimieren – in Sekundenschnelle überzeugen

Ab Juli dieses Jahres bezieht Google auch in der mobilen Suche die Ladegeschwindigkeit von Websites in seine Rankingfaktoren ein. Für Unternehmen ist das ein weiterer Grund, die Pagespeed zu optimieren. Stellen Sie daher sicher, dass Ihre Seite auch bei einer durchschnittlichen 3G-Datenverbindung unter drei Sekunden lädt. Den Pagespeed Ihrer Seite testen Sie hier.

Falls Ihre Website zu langsam lädt, sollten Sie unbedingt die Dateigröße der Bilder und Grafiken auf Ihrer Seite überprüfen. Laden Sie Bilder nur komprimiert hoch und in den Maßen, wie sie auch eingebunden werden. Dieses Tool analysiert, welche Bilder Ihrer Website Sie komprimieren können.

Kontaktaufnahme leicht gemacht

Damit Sie möglichst relevanten Traffic generieren, sollten Sie Internetnutzern auf Ihrer Website die Möglichkeit geben, mit wenigen Klicks Kontakt zu Ihnen aufzunehmen. Für Geschäftskunden bietet es sich besonders an, dass Sie ein Kontaktformular oder einen Newsletter erstellen. Zur Erhöhung der Brand Awareness sollten Sie zudem in den Karriereportalen Xing und LinkedIn aktiv werden und diese auf Ihrer Website mit einbinden.

Erst wenn Ihre Website optimal aufgestellt ist, sind alle Grundsteine gelegt, um weitere Online-Marketing-Maßnahmen in Angriff zu nehmen. TrustedTargeting hilft Ihnen dabei, drei Millionen B2B-Entscheider jederzeit online zu erreichen. Die Reichweite Ihrer Zielgruppe ermitteln Sie ganz einfach hier mit unserem Reichweitenkalkulator.

 

 

Interesse an mehr BeiträgeN wie diesen?

Abonnieren Sie jetzt unseren Marketing Blog und erfahren Sie, wie Sie sich von der Konkurrenz abheben können. Sie können sich auf die neusten Marketing-Hacks und exklusive Experten-Einblicke (nur für Newsletter-Abonnenten) freuen.

STEIGERN SIE IHREN B2B-TRAFFIC

Jetzt informieren

CUSTOMER SUCCESS STORIES

Hier mehr erfahren

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

zurück