Content Marketing November 24 1 MINUTE READ

3 Gründe, warum Sie Podcasts als Marketingkanal im B2B nutzen sollten

[Experten] Podcasts als Marketingkanal sind längst nicht nur im B2C-Bereich von Relevanz. Auch die Bedeutung im B2B-Segment steigt immer weiter an. Wir zeigen Ihnen drei Gründe, warum Sie gleich starten sollten.

Podcasts gibt es seit Jahren wie Sand am Meer und  besonders im B2C-Bereich sind sie ein beliebter Kanal für Marketingaktivitäten geworden. Alles schön und gut, aber müssen Podcasts im B2B-Marketing denn unter all den anderen Möglichkeiten auch noch sein? Unsere Antwort lautet: JA! Warum Sie Podcasts als Marketingkanal im B2B genau jetzt für sich entdecken sollten, erfahren Sie in unseren Top 3 Gründen.

1. Zahlen, die für sich sprechen.

Konzentrieren wir uns zunächst auf die Fakten: 

2. Seien Sie Ihren Wettbewerbern einen Schritt voraus.

Im Jahr 2020 galten Podcasts als Marketingkanal als der neue Trend im Content-Marketing. Dennoch gibt es bislang verhältnismäßig wenige Branchen-Podcasts auf dem Markt. Genau hier sollten Sie ansetzen: Erzählen Sie emotionale Geschichten und beleuchten Sie die Branche aus einem Winkel, wie es zuvor noch keiner Ihrer Wettbewerber gemacht hat.

Lassen Sie sich nicht von vermeintlich hohem Aufwand und geringer Reichweite einschüchtern. Was nützen Ihnen Podcasts als Marketingkanal, wenn Sie unzählige Zuhörer haben, Ihre Message aber für 98% davon irrelevant ist? Erzeugen Sie lieber mit wenigen Hörern den maximalen Effekt, indem Ihr Content einen echten Mehrwert für die Kernzielgruppe bietet.

3. Hohe Werbeakzeptanz der Zuhörer.

Unser letzter Grund, warum Sie auf Podcasts als Marketingkanal setzen sollten ist die hohe Werbeakzeptanz. Während User auf sozialen Netzwerken mit Werbeanzeigen werden,  generieren Angebote in Podcasts eine deutlich höhere Aufmerksamkeit. Podcast Advertising wird von den Nutzern nur selten als störend empfunden. Laut einer Podstars-Studie spulen 75,2% Werbung nicht vor, sondern hören Sie sich sogar bewusst an. 31,7% haben aufgrund einer Werbung schon einmal eine Website besucht und 12,9% gaben an, sogar bereits einen Kauf aufgrund einer Podcast Werbung getätigt zu haben.
Vom Host eingesprochene Werbung wird von besonders vielen Zuhören akzeptiert (81,3%) und verleiht Ihrem Angebot eine besonders authentische Darstellung.

Unser Fazit

Podcasts als Marketingkanal bieten viele erfolgsversprechende Möglichkeiten, die auch im B2B-Bereich funktionieren. Wer einen Podcast launchen möchte, sollte im Vorfeld sicherstellen, dass genug Kapazitäten verfügbar sind, um regelmäßig relevante Inhalte veröffentlichen zu können. Für den Start mit Podcasts als Marketingkanal bietet sich daher zunächst die Belegung eines Werbeslots in einem anderen Format an. Treten Sie auch als Gast in Interview-Podcasts auf und verbreiten Sie so Ihre Message an die Zielgruppe.

Neben Podcasts als Marketingkanal gibt es weitere spannende B2B-Trends, die Sie in 2021 nicht verpassen sollten. Jetzt kostenlos downloaden!

7-Marketing-Trends-2021-Whitepaper

Markus-Lehrmann-Digital-Sales-Manager

Markus Lehrmann
Digital Sales Manager

✉️
markus.lehrmann@messe-muenchen.de

📞
+49 89 94920915