Marketing Trends September 30 4  MINUTES READ

5 Marketing- und Social-Media Trends für 2021

2020 war ein turbulentes Jahr. Daher möchten wir nun voller Freude auf das neue Jahr blicken und auf die Marketing- und Social Media Trends die uns dort erwarten. In der B2B-Marketing Branche ist am Ball bleiben oberstes Gebot! Hat man den neuesten Marketing Trend zu spät erkannt oder gar verpasst, könnte dies Ihre nächste Kampagne erheblich beeinflussen. Erfahren Sie, welchen Trends Sie im nächsten Jahr folgen können und mit welchen Formaten Sie Ihre Zielgruppe beeindrucken.

1. Kennen Sie schon TikTok? Kurzvideos erobern die Social-Media Kanäle

Bereits in diesem Jahr boomten kurze Videos förmlich und dieser Erfolg sollte auch auf Marketingstrategien adaptiert werden. Vor allem die Social-Media Plattform TikTok ist an der Beliebtheitsskala in diesem Jahr deutlich hochgeklettert. Nicht nur bei jungen Nutzern ist diese Plattform so beliebt sondern wird eigentlich von allen Social-Media-Begeisterten gerne genutzt. Kurz nach Feierabend ein Video ansehen? Gern guckt man sich kurze 10-Sekunden Videos an, woraus aber manchmal auch schon eine Stunde Bildschirmzeit werden kann... Daher sollten Kurzvideos als Marketingformat definitiv betrachtet werden. Sie sind schnelliebig, aktuell und unterhalten den Zuschauer. 

2. Online Shopping auf Instagram durch Shoppable Posts

Viele Nutzer folgen auf Instagram nicht nur ihren Freunden und Menschen, die sie inspirieren, sondern auch Unternehmen, deren Produkte sie ansprechen. Durch die sogenannten "Shoppable-Posts" geht es nun noch viel einfacher, den User auf sein Produkt zu lenken. In einem Post trägt das Model einen bestimmte Tasche oder einen auffällig schicken Gürtel? Unternehmen verlinken geschickt die Produkte direkt mit deren Landingpage, der User klickt somit auf sein favorisiertes Produkt und sieht direkt im Post den Preis. Corona hat die positive Einstellung zum Online Shopping in diesem Jahr deutlich gestärkt und wir vermuten, dies wird auch im nächsten Jahr noch andauern. Somit sollten Shoppable-Posts als Marketingmaßnahme hoch angesehen werden.  

3. Verschmelzen Sie die Online- und Offline Kundenerfahrung durch Omnichannel Marketing

Durch das Omnichannel Marketing sollen alle Berührungspunkte, die der Kunde hat, mit einer positiven Erfahrung auf allen Kanälen durchweg begleitet werden. Das Unternehmen analysiert die verschiedensten Kontaktstellen wie E-Mail, Webseite, Online Shops, Social Media Diskussionen, Kundenservice aber auch der Besuch in den physischen Läden. Wichtig ist: Online sowohl Offline durchweg Kundenzufriedenheit zu schaffen, das heißt ein Lächeln im Laden vergeben und gleichzeitig den Kunden mit Newslettern versorgen. Versuchen Sie also auch im kommenden Jahr Ihren Kunden digital und auch physisch auf seiner Customer Journey zu begleiten. 

4. Schnelle ChatBots anstelle von langen Tiraden mit dem Kundenservice

Bei Problemen möchte man als Kunde am liebsten immer sofort eine Antwort oder Hilfe erhalten. Früher griff man daher noch zum Telefon und rief innerhalb der Geschäftszeiten den Kundenservice an. Heute erleichtern uns Chatbots das Leben und sind auch 2021 unverzichtbar. Ein gut funktionierender Chatbot führt Sie mit Hilfe von bestimmten Stichwörtern auf die Lösung Ihres Problems. Vielleicht gibt es im neuen Jahr bereits Optimierungen auf künstlicher Intelligenz, so dass Chatbots einem noch mehr Arbeit beim Support der Kunden abnehmen und dem Kunden so ein positives Gefühl gegeben wird, ohne stundelang in einer Warteschleife des Kundenservices zu warten. Als digitaler Marketingtrend sind Chatbots klar zu empfehlen. 

5. Setzen Sie auf Influencer Marketing im B2B-Bereich

Influencer werden nicht nur gerne im B2C-Bereich eingesetzt sondern auch im B2B-Bereich. Nur hier muss man gezielt auf qualitativen Content achten, so dass man sich von der Konkurrenz abgrenzt. Insider der Branche, Fachjournalisten oder interne Mitarbeiter wie zum Beispiel der Marketingmanager Ihrer Abteilung können einer Ihrer nächsten Influencer sein. Die passenden Markenbotschafter vermitteln Ihren Kunden eigene persönliche Erfahrungen und regen somit zu einem Kauf an! Achten Sie darauf, dass Ihr gewählter Influencer zu Ihrer Zielgruppe passt. Finden Sie auf LinkedIn oder Facebook die Experten aus Ihrer gewünschten Branche und generieren Sie so neue Kunden.

TrustedTargeting hilft Ihnen dabei das richtige Netzwerk sowie die passende Strategie zu entwickeln – sprechen Sie uns gern an. Jetzt informieren und mit dem Trusted Targeting Tool im Handumdrehen wertvolle B2B Leads generieren: 1 Interface – 5 Werbenetzwerke – 159 Segmente. Erreichen Sie hochwertige B2B-Zielgruppen der Messe München auf Facebook, Google & Co. Alles in einem Marketing-Tool und für jedes Experten-Level.

trustedtargeting-campaigncreator-hero-1