Lead-Generierung November 25 1 MINUTE READ

Google Ads Lead Formular - 4 Vorteile auf einen Blick

[Fortgeschrittene] Die meist genutzte Suchmaschine der Welt ist den nächst logischen Schritt gegangen und macht das Google Ads Lead Formular als neues Werbeanzeigenformat nach Facebook und LinkedIn möglich. Lesen Sie die Top 4 Vorteile, die für eine Testkampagne sprechen.

Seit mehreren Jahren sind Lead Ads als Anzeigenformat auf Facebook und LinkedIn verfügbar. Ende 2019 hat nun auch die größte Suchmaschine der Welt nachgezogen und das Google Ads Lead Formular ausgerollt. Wir haben für Sie zusammengefasst, was hinter der Werbeform steckt und welche entscheidenden Vorteile sie hat.

Was sind Google Lead Ads?

Lead Ads werden im B2B-Marketing häufig für die Lead-Generierung als eines der wichtigsten Marketing-Ziele eingesetzt. Mit diesem Werbeformat können neue Kontakte innerhalb einer Plattform gesammelt werden. Die Ad erscheint im Newsfeed bzw. im Fall von Google in den Suchergebnissen und fordert mit einem Call-to-Action zum Klicken auf. Sobald das geschehen ist, öffnet sich ein Formular, in dem die Kontaktdaten eingegeben werden können. So wird der Zielgruppe das Google Ads Lead Formular angezeigt:

Google-Lead-Ads-Beispiel-Anzeige

Google-Ads-Lead-Formular-Beispiel

Google Ads Lead Formular: Vier Vorteile im Überblick

1. Nutzerfreundliche Lead-Generierung

Das Google Ads Lead Formular überzeugt durch die Nutzerfreundlichkeit. Während der Recherche müssen User nicht einmal die Website eines Unternehmens besuchen, um Ihre Kontaktdaten zu hinterlassen. Und selbst das wird Personen, die über ihr Google-Konto eingeloggt sind, erleichtert. Via Autofill wird das Google Ads Lead Formular von selbst ausgefüllt. Ihrer Zielgruppe wird damit eine Hürde genommen, wodurch Sie noch einfacher und schneller neue Leads für sich gewinnen können.

2. Neue Marketingmaßnahme ohne zusätzlichen Zeitaufwand

Beim Google Ads Lead Formular handelt es sich um eine bloße Erweiterung der Search-Anzeigen. In der Umsetzung bedeutet das konkret: Es ist keine zeitaufwändige Einarbeitung in ein neues Tool notwendig, wenn Sie bereits Kampagnen über Google Ads umsetzen. Allein aus diesem Grund sollte einer Testkampagne mit diesem Anzeigenformat nichts im Wege stehen.

3. Aufmerksamkeitssteigerung in den Suchergebnissen

Es ist nicht nur einfach, das Google Ads Lead Formular aufzusetzen, sondern hilft Ihnen auch dabei, sich von Ihren Wettbewerbern abzuheben. Durch die Lead Formular Erweiterung der Search-Anzeige vergrößert sich die gesamte Anzeige. Gerade bei stark umkämpften Keywords ist es schwierig, unter der Masse an Suchergebnissen hervorzustechen. Wenn die Anzeige dann einen der begehrten Werbeplätze bekommt, dann aber bitte auch die maximale Aufmerksamkeit. Genau darauf kann sich das Google Ads Lead Formular aufgrund der Anzeigengröße positiv auswirken.

4. Neue Marketing-Maßnahme ohne Kosten-Risiko

Gerade neue Maßnahmen sind häufig mit höheren Kosten und gleichzeitig unsicheren Performance-Werten verbunden. Nicht so beim Google Ads Lead Formular: Unserer Erfahrung nach sind die CPCs der Erweiterung weitestehend auf dem gleichen Niveau, wie bei klassischen Search Anzeigen - ein nicht unbedeutender Vorteil!  

Die genannten Gründe sprechen in jedem Fall für eine Testkampagne mit dem Google Ads Lead Formular, oder? In unserem umfangreichen Guide haben wir zusätzlich die wesentlichen Erfolgsfaktoren zusammengefasst. Außerdem vergleichen wir die Google Formular-Erweiterung mit Lead Ads im Facebook- und LinkedIn Marketing. Jetzt kostenlos downloaden!

Google-Lead-Ads-Whitepaper