Facebook Marketing June 13 3 MINUTE READ

3 Gründe für Facebook Marketing: Warum es im B2B-Bereich funktioniert

[Einsteiger] Facebook kann auch im B2B ein effektiver Marketingkanal sein. Unsere Experten verraten die Gründe für Facebook Marketing und wie auch Sie Facebook für Unternehmen sinnvoll nutzen können. 

Mit rund 2,2 Milliarden aktiven Nutzern weltweit und 32 Millionen Nutzern in Deutschland ist Facebook das größte soziale Netzwerk der Welt. Die enorme Reichweite ist bereits einer der Gründe für Facebook B2B Marketing. Das Portal gilt allerdings noch immer als Consumer-Plattform, die hauptsächlich zum privaten Austausch genutzt wird. Viele B2B Unternehmen entscheiden sich deshalb gegen das Marketing über Facebook. Unsere Social Media Experten verraten, warum sich der Einsatz von Facebook Marketing im B2B durchaus lohnt.

Das passende Anzeigenformat für jedes Ziel

Einer der Gründe für Facebook B2B Marketing ist, dass mittlerweile viele verschiedene Anzeigenformate bietet. Je nach dem, welches Ziel Sie mit Ihrer Kampagne erreichen möchten - ein passendes Werbeformat gibt es auf Facebook garantiert. Mit Lead Ads können Sie z.B. ganz einfach E-Mail Adressen von Interessenten sammeln und Leads generieren. Wollen Sie mehr Traffic auf Ihrer Website generieren, können Sie User über Link Ads auf Ihre Seite lotsen. Durch bspw. Video Ads können Sie Ihre Markenbekanntheit steigern. Wählen Sie einfach bei der Anzeigenerstellung das gewünschte Ziel aus, um das passende Format angezeigt zu bekommen. Egal für welches Format Sie sich entscheiden, durch die große Reichweite von Facebook profitieren Sie von günstigen Klickzahlen. 

Sie wollen mehr als nur Gründe für Facebook Marketing?Grundlegende Informationen zur Plattform und wie Sie ins Facebook Marketing einsteigen können, finden Sie in ebenfalls in unserem Blog. 

Alle tummeln sich auf Facebook – auch B2B Entscheider

Häufig wird vergessen, dass hinter großen Unternehmen auch nur Menschen stecken. Unter den vielen Facebook Nutzern tummeln sich privat auch B2B Entscheider, denn auch sie liegen nach Feierabend auf der Couch und klicken sich durch soziale Netzwerke. Studien ergaben, dass über 90% der B2B Marketer Facebook nutzen. B2B Entscheidern wir sogar nachgesagt, dass sie bis zu 74% mehr Zeit auf Facebook verbringen als andere Nutzer. B2B Unternehmen mit häufig komplexen oder innovativen Produkten, nach denen meist nicht direkt gesucht wird, können über Facebook Anzeigen erste Aufmerksamkeit wecken und so den ersten Touchpoint der Customer Journey platzieren.  

Die richtige Zielgruppe ansprechen

Natürlich ist es nicht sehr effizient seine Anzeigen an die breite Masse auszuspielen. Facebook bietet sehr gute Möglichkeiten, um die Zielgruppe einzugrenzen und genau zu targeten. Da Nutzer häufig viele Daten, wie demographische Informationen, Interessen und Beruf angeben, lässt sich die Zielgruppe u. A. über solche Kriterien segmentieren. So können Sie mit Ihren Anzeigen nur tatsächlich relevante Personen ansprechen. Um das Targeting effektiv zu nutzen, müssen Sie zuvor die richtige Zielgruppe für Ihr Unternehmen identifizieren und genau kennen.

Sie sind sich noch nicht sicher ob Social Media der richtige Kanal für Ihr Marketing ist? Wir klären diese Frage in unserem Blogbeitrag. 

In unserem Whitepaper "Facebook im B2B - Erfolgreich durch Lead Ads" verraten wir außerdem,  wie Sie mit der richtigen Optimierung Ihrer Anzeigen das meiste aus der Plattform Facebook holen können. Jetzt kostenlos downloaden!

Facebook-B2B-Lead-Ads-Whitepaper