B2B Marketing February 26 3 MINUTE READ

Durch Pinnwände zum Erfolg mit Pinterest B2B Marketing

[Einsteiger] Pinterest B2B Marketing – die etwas andere Social Media Plattform. Wir verraten Ihnen was wirklich dahinter steckt.

Hochzeitskatalog, DIY und Bastel-Netzwerk, visuelle Suchmaschine oder nur Inspirationen für die neue Inneneinrichtung? Pinterest, die etwas andere Social Media Plattform, hat mit vielen Vorurteilen zu kämpfen. Doch was nun wirklich dahinter steckt und ob Sie mit Pinterest B2B Marketing erfolgreich werden können, erfahren Sie in unserem Blogbeitrag.

Pinterest funktioniert grundsätzlich wie jede andere Social Media Plattform über teilen, liken und kommentieren.

Allerdings geht es nicht um die Darstellung des alltäglichen Lebens, sondern viel mehr um den Austausch von Hobbys, Interessen, Tipps und Tricks und dies in allen Lebensbereichen.

Der grundsätzliche Aufbau unterscheidet sich allerdings doch ein wenig zu den bekannteren Social Media Plattformen.

Aufbau und Funktionsweise:

Wie bei Instagram läuft auf Pinterest alles über Bilder und visuelle Inhalte. Auf beiden Plattformen können allerdings auch Videos und Ton-Dateien verwendet werden. Wie bereits beschrieben, geht es bei Pinterest allerdings nicht um die Person hinter dem Profil, sondern um Interessen nach denen auch aktiv gesucht werden kann – ähnlich wie bei Google, also doch eine visuelle Suchmaschine.

Anstatt Posts gibt es Pins. Alle Pins die Sie veröffentlichen landen auf Ihrer Pinnwand. Ein großer Vorteil von Pinterest, alle Pins können auf Boards aufgeteilt werden. So kann ein Überblick geschaffen werden und alle Posts in Kategorien bzw. Themen sortiert werden. Fast jeder Beitrag auf Pinterest wird mit einem Link hinterlegt, was ein weiterer Vorteil der Plattform ist. So können Sie in Ihrem Pinterest B2B Marketing Pin eine Preview auf ein neues Produkt oder Dienstleistung geben und auf eine detaillierte Landingpage verlinken.

Ziele von Pinterest B2B Marketing:

Pinterest bietet auch Unternehmensaccounts an und seit 2019 auch Promoted Pins. Diese funktionieren wie Facebook Ads mit dem Ziel die Reichweite zu erhöhen. Weitere Ziele von Pinterest B2B Marketing sind das Generieren Traffic und/oder Leads.

Tipps für Pinterest für Unternehmen:

Auch wenn es auf Pinterest hauptsächlich um Interessen und Inhalte geht, können Sie Ihr Unternehmen vorstellen. Gerade am Anfang Ihrer Pinterest B2B Marketing Karriere wäre dies eine sinnvolle Maßnahme. Auch ein Blick hinter die Kulissen, beispielsweise ein Vorstellung der Mitarbeiter kommt auf der kreativen Social Media Plattform gut an.

Nutzen Sie für Ihr Pinterest B2B Marketing die gebotenen Funktionen. Bringen Sie durch verschiedene Boards Struktur in Ihren Pinterest B2B Auftritt. Beispielsweise ein Board für mehrere Pins über ein Produkt oder ein Board, welches alle Ihre Whitepaper oder Podcasts vorstellt.

Generieren Sie zusätzliche Leads in dem Sie in Ihren Pins auf Landingpages zu Whitepaper-Downloads verlinken.

Sie brauchen noch guten Content zum verlinken auf Pinterest? Dann werfen Sie einen Blick in unser Whitepaper, hier erfahren Sie, wie Sie zum Content King werden.