B2B Marketing January 19 3 MINUTE READ

Hype um die Clubhouse App: Was Unternehmen jetzt wissen müssen

[Fortgeschrittene] Was wäre das Internet ohne einen richtigen Hype? Die Clubhouse App ist aktuell in aller Munde, aber sorgt auch für kontroverse Diskussionen. Die Gemeinschaft wächst aktuell nur durch Einladungen anderer Nutzer - sozusagen eine Elite der App-Nutzer. Wir klären auf, was hinter der Clubhouse App steckt und ob Sie auch für B2B-Marketer relevant ist. 

Was steckt hinter der Clubhouse App?

In ist, wer drin ist -  So lässt sich die Clubhouse App wohl am Besten beschreiben. Aber lassen Sie uns die App nun zuerst im Detail betrachten. Die Clubhouse App ist eine sogenannte Social-Audio-App, welche Live-Podcasts und Konferenzen vereint. So kann man entweder passiv interessanten Themen lauschen oder sich aktiv direkt an einer Diskussion in den virtuellen Räumen beteiligen. 

Was das P1 der Clubs ist, ist Clubhouse App von Social Media. Die Clubhouse App selbst ist aktuell leider nur für iPhone Nutzer verfügbar und auch diese haben nicht direkt einen Zugriff auf die Live-Diskussionen. Es bedarf nämlich einer exklusiven Einladung zur App, denn nur wenn ein Freund oder Bekannter eine weitere Person einlädt, kann sich diese in der App anmelden, oder sich auf die Warteschlange für den Zugriff setzen lassen. 

Warum ist die App so gehyped?

Sie fragen sich nun sicher warum diese App in Deutschland so begehrt ist? Durch einen Podcast wurde erstmalig über die App gesprochen und daraufhin eine Telegram-Gruppe erstellt, in der die Zugänge via Schneeballeffekt versendet wurden. Außerdem befinden sich in der Clubhouse App namenhafte Unternehmer oder auch hochkarätige Influencer. So können Sie also den Stimmen von Joko Winterscheidt, Caro Daur (Influencerin) oder Amorelie-Gründerin, Lea-Sophie Cramer zuhören und direkt Fragen zu den relevanten Themen stellen. 

Clubhouse App Vorschau im App Store

Ist die Clubhouse App auch im B2B Marketing relevant?

Da auch Influencer, Gründer oder Politiker die Clubhouse-App nutzen, schätzen wir die Social-Audio-App auch als relevanten B2B-Marketing-Kanal im Bereich Social Media ein. So können sich auch Millenials oder zukünftige B2B-Entscheider wertvolle Tipps von Start-Up Gründern holen oder sich auch einfach vom Alltagsgeschehen der Prominenten berieseln lassen. 

Vor allem aus Marketer-Sicht betrachtet, ist die Marketing Maßnahme, wie die App beworben wird, einfach genial. Der Einsatz von FOMO ("Fear of missing out") ist hier der springende Punkt. Wer die App nicht hat, läuft nicht mit dem Trend. 

Eine Erstellung eines privaten Accounts schließt jedoch nicht gleich die Möglichkeit aus, nicht für sein Unternehmen werben zu können. Nutzen Sie die Gelegenheit des persönlichen Austauschs und versuchen Sie die Clubhouse App zum Netzwerken mit potenziellen Neukunden zu verwenden. Probieren Sie sich außerdem auch beim Hosten von Diskussionsrunden, präsentieren Sie Best Practices aus Ihrem eigenen Unternehmen und Ihre Zuhörer werden dadurch aufmerksam auf Ihre Firma. Vor Allem können Sie sich als Host als Experte auf Ihrem Themengebiet positionieren, was wiederum positiv für Ihre Markenbekanntheit wirkt. 

Clubhouse App iphone

Aber Vorsicht - Clubhouse greift auf persönliche Daten zu

Die Clubhouse App fällt nämlich nicht nur durch positive Schlagzeilen auf sondern sorgt auch bezüglich des undurchsichtigen Zugriff auf die persönlichen Daten für Furore. Denn nach der Installation der App sowie der Aktivierung der Einladung, fordert Clubhouse den Zugriff auf sämtliche Kontakte aus dem Adressbuch des iPhoner-Besitzers auf. Aus der eigenen Datenschutzerklärung geht sogar hervor, dass der Anbieter diese Daten sogar weitergeben darf. So sollte man diese App also nur mit Vorsicht genießen. Denn aktuell sind diese Datenschutzregelungen sehr intransparent. 

Unser Fazit:

Wir glauben, dass die Clubhouse App sicher auch zur Brand Awareness einiger Unternehmen beitragen kann. Aktuell liegt die App absolut im Trend aber die Zukunft wird zeigen, ob sich die Plattform durchsetzen wird. Vor Allem was das Datenschutz-Thema angeht, sind wir gespannt welche Verbesserungen gemacht werden. 

Sie möchten sich noch über weitere Trends informieren? In unserem Marketing Trends 2021 Whitepaper erfahren Sie alles, was Sie in diesem Jahr über die Marketing Maßnahmen wissen müssen und welche Kanäle besonders beliebt sein werden. image-png-Nov-18-2020-07-29-13-87-AM