Performance Marketing June 13 1 MINUTE READ

B2B Online Banner richtig gestalten: 7 Tipps für erfolgreiche Banner

[Einsteiger] Bannerwerbung ist und bleibt ein beliebter Kanal im Online Marketing. Wir zeigen Ihnen, wie Sie B2B Online Banner richtig gestalten, die wirklich funktionieren. Jetzt unsere 7 Tipps nachlesen!

In Zeiten von AdBlockern und Bannerblindheit wird die Effektivität von Display Anzeigen häufig angezweifelt. Doch Display Werbung ist noch lange nicht tot. Die Akzeptanz und Reaktionen der User sind allerdings stark von der Gestaltung der Werbebanner abhängig. Die Installation von Ad Blockern ist häufig die Folge von aufdringlichen oder thematisch irrelevanten Bannern. Wir zeigen Ihnen, wie Sie B2B Online Banner richtig gestalten, um Ihr B2B Unternehmen erfolgreich über Display und Social Ads zu vermarkten. 

7-Tipps-B2B-Online-Banner-richtig-gestalten

 

  1. Standardgrößen und Spezifikationen beachten um B2B online Banner richtig gestalten  

Achten Sie bei der Gestaltung Ihrer Banner darauf, die wirkungsvollsten Standardgrößen einzuhalten. Zu den erfolgreichsten Banner-Größen zählen folgende:

Zusätzlich zu den Standardgrößen sollten Sie die Spezifikationen der einzelnen Netzwerke und Plattformen, auf denen Sie werben möchten beachten, sodass Sie die B2B online Banner richtig gestalten können. 

  1. Die wichtigsten Elemente

Grundsätzlich sind Sie beim B2B Online Banner richtig gestalten sehr frei. Es gibt jedoch 3 Elemente, die Ihre Werbemittel in jedem Fall enthalten sollten. Stellen Sie sicher, dass Ihr Unternehmenslogo auf den Bannern zu sehen ist um Ihre Brand Awareness zu stärken. Selbst wenn sie nicht auf Ihre Anzeigen klicken, nehmen Nutzer unterbewusst war, was sie sehen und können Ihr Unternehmen anhand des Logos wiedererkennen. Auch Ihr Leistungsversprechen sollte nicht auf Ihren Bannern fehlen. Machen Sie den Nutzern klar, was sie erwartet, wenn sie Ihre Anzeige anklicken. Werben Sie für ein bestimmtes Produkt oder Event? Oder wollen Sie durch Ihre Anzeigen Content, wie Whitepaper oder Case Studies, promoten? Ein zentrales Element, um mehr Klicks zu generieren, sind Call to Actions, also Aufrufe zur Handlung. Meist in einer Box aber immer deutlich vom restlichen Text abgehoben, sollten Nutzer durch kurze Aufforderungen, wie „Jetzt downloaden!“ oder „Mehr erfahren“  zum Klick bewegt werden. Um B2B online Banner richtig gestalten zu können, sollte der CTA inhaltlich immer zur Message des Banners passen.

  1. Weniger ist mehr

Wer B2B online Banner richtig gestalten will, sollte immer auf ein schlichtes und übersichtliches Design achten, denn überladene Banner wirken schnell abschreckend. Nutzer betrachten Ihre Anzeigen wahrscheinlich nur etwa eine Sekunde. Stellen Sie also sicher, dass sie nicht überfordert sind und schnell erkennen, worum es geht.

  1. Kein Mittel der großen Worte

Ein häufiges Problem beim Design der Banner ist die Formulierung des Anzeigentextes. Mit Text sollten Sie bei Werbebannern sparsam umgehen, er sollte nicht länger als vier Zeilen sein. Alle zusätzlichen Informationen gehören nicht auf den Banner sondern können auf der Landingpage aufgeführt werden, auf die verlinkt wird.

Achten Sie dabei auch auf die Hierarchie des Textes und geben Sie Ihrer Überschrift eine andere Größe. Verwenden Sie keine zu kleinen Schriftgrößen sowie dünne, schlecht lesbare Schriftarten.

  1. Passende Visuals zur Zielgruppe wählen

Wählen Sie relevante Grafiken und Bilder, die Ihre Botschaft unterstreichen und zu Ihrem Unternehmen passen, die aber auch Ihre Zielgruppe ansprechen. Ihre Visuals sollten thematisch passen oder Ihren gewünschten Kundenkreis emotional ansprechen, um Klicks zu generieren. Bei Display und Social Ads haben Sie die Möglichkeit Ihre Zielgruppen relativ genau zu segmentieren und zu targeten. Stammt Ihre Zielgruppe z.B. aus verschiedenen Branchen können Sie für jede Zielgruppe passende Bilder in den Werbebannern wählen.  

  1. Die richtigen Farben wählen

Auf Ihren Werbebannern sollten sich Farben wiederfinden, die Ihrem Corporate Design entsprechen. Richtig eingesetzt, kann allein eine Farbe den Wiedererkennungswert Ihres Unternehmens steigern. Wer kennt z.B. nicht das Pink der Telekom? Jede Farbe weckt allerdings bestimmte Assoziationen und Emotionen bei den Nutzern, das kann auch stark kulturell abhängig sein. Sie sollten also auch darauf achten welche Farben bei Ihrer Zielgruppe besonders gut funktionieren. Im B2B Marketing funktionieren ruhige Farben, wie Blau, Schwarz oder Weiß sehr gut, aber auch die Signalfarbe Rot, die eine gewisse Dringlichkeit betont kann beim B2B online Banner richtig gestalten, Wunder wirken.

  1. Animationen verwenden

Animierte Werbebanner ziehen meist mehr Aufmerksamkeit auf sich und weisen damit auch eine bessere Performance auf als statische Werbemittel. Richtig eingesetzt können sie also sehr wirkungsvoll sein. Aber auch hier bleibt weniger mehr: Wildes Blinken und springen ist unangebracht und wird als störend empfunden. Stellen Sie also sicher, dass die Animationen nicht übertrieben wirken und nicht von Ihrer Werbebotschaft ablenken.

Finden Sie zu Ihren perfekten Online Bannern auch den optimalen Online Marketing Mix. Wie Sie diesen effektiv ableiten, lesen Sie in unserem umfassenden Guide.

Online-Marketing-Mix-Whitepaper