Lead-Generierung March 15 3 MINUTE READ

B2B Lead Nurturing einfach erklärt

[Einsteiger] Was passiert mit den B2B Leads, welche im Marketing generiert wurden? Der Prozess danach heißt B2B Lead Nurturing. Was genau das heißt, erfahren Sie in unserem Blogbeitrag.

Wir möchten behaupten, dass jeder B2B Marketer schon in mindestens einem Artikel über die Wichtigkeit von Leadgenerierung gelesen hat. Auch wir hören, lesen und schreiben sogar regelmäßig selbst darüber. An der Theorie, dass Leadgenerierung eines der wichtigsten Ziele im B2B ist, muss also was dran sein. Aber was passiert nachdem all die Leads generiert wurden?

B2B Lead Nurturing heißt das Zauberwort. Was das genau ist, erfahren Sie im Folgenden.  

Wenn Sie zuerst erfahren möchten, wie Sie überhaupt mehr Website Leads generieren, lesen Sie unseren Leadgenerierungsbeitrag.

Was ist B2B Lead Nurturing?

B2B Lead Nurturing bezeichnet den Prozess, also alle vorgenommenen Handlungen, zwischen der eigentlichen Lead Generierung und dem Punkt, an dem das ehemalige Lead an Sales übergeben werden kann. Passend zum aktuellen Stand im Entscheidungsprozess werden die potentiellen Kunden mit passenden Informationen versorgt.

Einfacher gesagt: Sie pflegen Ihre Kundenkontakte und versuchen sie weiter zu entwickeln, indem Sie Ihnen genau die Informationen und Dokumente zuspielen, die sie aktuell benötigen, um einem Kauf einen Schritt näher zu kommen.

Lead Nurturing kann in vielen Fällen angewendet werden. Egal ob bei der Neukundengewinnung, der Kundenbindung bzw. Bestandskundenpflege oder auch zur Rückgewinnung von alten Kunden.

Die verschiedenen Stufen zwischen Lead und Kunde lassen sich Anhand eines Funnels bestimmen.

Alle Informationen und Tipps zu Customer Journey finden Sie in unserem Blogbeitrag.  

Warum ist Lead Nurturing so wichtig?

Ein Lead heißt im ersten Moment nur, dass Kontaktdaten, meist im Austausch eines Mehrwerts, in ein System eingegangen sind. Dies suggeriert allerdings oft noch kein Interesse an den angebotenen Produkten. Dieses muss durch passende Informationen zum richtigen Zeitpunkt erst geweckt werden.

Stellen Sie sich vor, Sie sind auf der Suche nach einem neuen Laptop. Entscheiden Sie sich für einen Markt, der lediglich auf einem Plakat zeigt, dass er Laptops anbietet oder entscheiden Sie sich für das Geschäft, welches Sie berät und Ihnen in diesem Moment die Informationen gibt die Sie benötigen?

Fazit:

Es kann also gesagt werden, dass Lead Nurturing mindestens genauso wichtig ist wie die Lead-Generierung. Denn Kundenkontakte auf einer Datenbank alleine bringen dem Unternehmen noch nichts. Erst wenn diese mit Informationen versorgt und sie zum Kauf überzeugt werden, kann ein Mehrwert aus einem Lead herausgeholt werden.

Bevor das Lead Nurturing begonnen werden kann, müssen allerdings genug Leads generiert werden. Wie Sie das durch Lead Ads erfolgreich schaffen, erfahren Sie in unserem Whitepaper. 

Whitepaper Lead Ads