Instagram Marketing June 12 5 minute read

3 Gründe für Instagram Marketing im B2B

[Einsteiger] Instagram funktioniert nur für B2C Unternehmen? Ganz und gar nicht! Wir teilen 3 wichtige Gründe für Instagram Marketing im B2B und Instagram Tipps, wie auch Sie die Plattform erfolgreich nutzen können. 

Denkt man an Instagram, hat man häufig persönliche Kontakte, bekannte Persönlichkeiten oder Influencer vor Augen, die Bilder und Videos aus ihrem Leben teilen. Mit inzwischen etwa 1 Milliarde Nutzer ist Instagram die am schnellsten wachsende Social Media Plattform weltweit und sollte daher auch aus Marketingsicht nicht unterschätzt werden. B2C Unternehmen haben das längst erkannt und sind auf Instagram sehr aktiv. Für B2B Unternehmen gilt das Netzwerk häufig nach wie vor als Consumer-orientiert und wird eher vernachlässigt. Wir zeigen Ihnen 3 Gründe für Instagram Marketing im B2B. Mit unseren Tipps erfahren Sie, wie auch Ihr Unternehmen die Plattform im Bereich B2B Marketing erfolgreich nutzen kann.

3 Gründe für Instagram Marketing im B2B

1. Instagram – großer Player unter den sozialen Netzwerken

Es ist keine Überraschung, dass Instagram zu den größten Social Media Plattformen der Welt zählt – jeder kennt es, fast jeder nutzt es. Laut Brandwatch loggen sich 60% der 1 Milliarde aktiven Nutzer täglich ein und verteilen durchschnittlich 3,5 Milliarden Likes pro Tag. Auch für Unternehmen sind die Aussichten gut: 80% der User folgen mindestens einem Business Konto. Das Engagement mit einer Marke ist auf Instagram 10 mal höher als auf Facebook, 54 mal höher als auf Pinterest und 84 mal höher als auf Twitter.

2. Instagram bietet diverse Möglichkeiten für die Platzierung Ihrer Anzeigen

Das Netzwerk bietet aktuell 3 verschiedene Möglichkeiten, um Inhalte zu posten. Bilder können zunächst normal im Profil gepostet werden und werden dann im Feed der User angezeigt. Mit den Insta Stories hat die Plattform ein weiteres Format integriert, das noch authentischere Momentaufnahmen ermöglicht. Diese sind allerdings nur 24 Stunden verfügbar. Das neuste Feature auf der Plattform ist IGTV – Instagram TV. Hier können nun auch längere Videos veröffentlicht werden.

3. Anders als Facebook, Twitter und co. Instagram überzeugt mit Individualität

Auf Instagram suchen Nutzer nicht nach Informationen, sondern nach Inspiration.  Sie stöbern durch den Feed und scrollen durch ästhetische, unterhaltsame oder faszinierende Bilder und Videos. Der Content für Instagram ist meist emotional aufgeladen und der Fokus liegt auf der Story, die vermittelt wird. Viele Unternehmen machen den Fehler, den bereits bestehenden Content für z.B. Facebook und Twitter auch auf Instagram zu teilen. Aber Instagram funktioniert anders und sollte vielmehr die Lücken in der Content Strategie füllen indem er Seiten des Unternehmens zeigt, die sonst nicht zur Geltung kommen. Dabei sollte allerdings klar sein, welche Ziele Sie mit Ihrem Instagram Auftritt erreichen wollen. Brand Awareness, Branding oder Employer Branding funktionieren über die persönlichen und emotionalen Inhalte im Kanal besonders gut. Über den Link im Profil oder in den Insta Stories lässt sich Traffic auf die Website oder z.B. den eigenen Blog generieren, zur Leadgenerierung dagegen eignet sich vor allem Werbung über Instagram und Insta Stories.

Instagram-im-B2B-5-Tipps

Was ist Instagram Marketing genau und welche Werbemöglichkeiten sind verfügbar? Genau diese Frage beantworten wir in unserem Leitfaden zu B2B Marketing auf Instagram. 

5 Tipps für den Einsatz von Instagram im B2B Bereich

1. Die Macht der Visualisierung nutzen

Auch trockene und komplexe Inhalte lassen sich über Bilder und Grafiken emotional und unterhaltsam gestalten. Infografiken eignen sich gut, um Zahlen und Fakten interessanter aufzubereiten oder Zusammenhänge leichter verständlich zu machen. Das Unternehmen in eine Story einzubinden und diese durch Fotos zu visualisieren, kann potenziellen Kunden neue Seiten zeigen. Wichtig ist dabei eine authentische Kommunikation – gestellte Werbebanner kommen hier nicht gut an.

2. CI für stärkere Brand Awareness einbinden

Der starke Fokus auf das Visuelle kann Ihnen dabei helfen den Wiedererkennungswert Ihrer Marke zu steigern. Greifen Sie Elemente Ihrer CI auf, wie bestimmte Farben, Schriften, Layouts oder Ihr Logo, damit Nutzer Ihr Unternehmen erkennen, sobald Sie durch die zahlreichen Bilder im Feed scrollen. Auch die Verwendung wiederkehrender Motive in den Posts kann zur Brand Awareness beitragen.

3. Dem Unternehmen ein Gesicht geben

B2B Unternehmen kommunizieren häufig eher distanziert und mit Fokus auf Informationen. Dabei fehlt meist der menschliche Aspekt, der aber nicht zu unterschätzen ist. Instagram bietet die ideale Plattform, um Ihr Unternehmen von einer anderen Seite zu präsentieren. Ebenfalls einer der Gründe für Instagram im B2B Marketing. Zeigen Sie Ihren Followern Blicke hinter die Kulissen und die Menschen hinter der Marke. Besonders Insta Stories eignen sich für solche Insights sehr gut und schaffen bei den Usern eine persönlichere Bindung zum Unternehmen.

4. Produkte neu präsentieren

Im B2B Bereich stehen in der normalen Marketingkommunikation Produktinformationen und              -features im Vordergrund. Unternehmen stehen zudem meist vor der Herausforderung, dass Sie komplexe Produkte vermarkten müssen. Auf Instagram können Sie Ihre Produkte einmal in einem neuen Licht präsentieren. Zeigen Sie z.B. beeindruckende Detailaufnahmen oder bringen Sie sie in einen ganz neuen Kontext. Auf diese Weise können Sie nicht nur die Bindung zum Unternehmen stärken sondern auch den Wiedererkennungswert Ihrer Produkte. Sie können Ihre Produktkommunikation so außerdem emotionaler gestalten – egal ob Sie Baumaschinen, Produktionsanlagen oder Software vertreiben.

5. Auf Instagram werben

Postings und Insta Stories sind ideal für Branding und Awareness. Wenn es aber um die Generierung von Leads geht, ein wichtiges Ziel im B2B, bieten die Funktionen hier nicht genügend Möglichkeiten. Bilder lassen sich nicht verlinken, auch das Einfügen eines Links in die Bildbeschreibung ist nicht möglich. In den Insta Stories ist die Integrierung eines Links erst ab 10.000 Followern oder mit einem verifizierten Konto möglich. Wollen Sie Leads über Instagram generieren bieten sich bezahlte Werbeanzeigen an. Der größte Vorteil: der Überraschungseffekt. B2B Werbung auf Instagram ist noch vergleichsmäßig selten. Taucht eine entsprechende Werbeanzeige im Feed oder in den Stories auf, sind Nutzer überrascht und klicken bereits aus Neugier auf die Ad. Ein weiterer Vorteil sind die guten Segmentierungsmöglichkeiten in Bezug auf die Zielgruppe. Grenzen Sie Ihre Zielgruppe z.B. nach demographischen Merkmalen, Interessen oder Beruf ein, so erreichen Sie nur tatsächlich relevante Personen. Durch bezahlte Werbung wird sich zudem Ihre Instagram Reichweite erhöhen. 

Die Gründe für Instagram Marketing im B2B haben Sie noch nicht überzeugt? 

Social Media Marketing – Ist das der richtige Kanal für mein B2B-Unternehmen? Das klären wir in unserem Blogbeitrag auf. 

Starten Sie nun direkt mit Instagram Marketing im B2B durch und lernen Sie, wie Sie in 7 Schritten Ihre Instagram Story- und In-Feed Ads erstellen. Erfahren Sie mehr dazu in unserem Whitepaper.  

Instagram-B2B-Whitepaper